13.10.2016 / 19:30 Uhr / Festsaal Coselpalais im Dresdner Piano Salon

US-Präsidentschaftswahl: Clinton vs.Trump

Prof. Dr. rer. pol. Boris Vormann


Prof. Dr. rer. pol. Boris Vormann

Prof. Dr. rer. pol. Boris Vormann

John F. Kennedy Institut Berlin,

Mit-Herausgeber "Handbuch Politik USA"


Am 8. November 2016 hat sich das amerikanische Volk sehr eindeutig für Donald Trump als neuen, 58. US-Präsidenten entscheiden. 


Rückblick

(Fotos: André Henschke)

Unser Referent Prof. Boris Vormann kehrt kurz vor unserer Veranstaltung am 13. Oktober aus den USA zurück und wird uns ganz aktuelle Einblicke zur bevorstehenden US-Präsidentschaftswahl geben. Einen spannenderen und emotional aufgeladeneren Wahlkampf hat es lange nicht gegeben. Setzt sich die von der Wallstreet unterstützte ehemalige First-Lady durch oder wird es ein knapper Sieg für den egozentrischen und nationalistischen Industriellen Trump? Es sind wenige, aber bedeutende Fragen für die weitere Zukunft der Großmacht USA, die uns Prof. Vormann versuchen wird zu beantworten. Ein informativer und spannender Gesprächsabend wird Sie erwarten.


Boris Vormann, Amerikanist, Politologe und Stadtforscher, ist Vertretungsprofessor am John F. Kennedy Institut für Nordamerikastudien der Freien Universität Berlin und assoziierter Forscher an der Chaire de Recherche du Canada en Études Québécoises et Canadiennes (CRÉQC) der Université du Québec à Montréal. Forschungs- und Vortragstätigkeiten brachten ihn in den vergangenen Jahren u.a. an die Brown University, die Harvard University, die New York University und an die Sciences Po Paris. Vormanns derzeitige Forschungsschwerpunkte sind US-amerikanischen Stadt- und Regionalpolitik, sozio-ökonomischen Ungleichheiten und Nationalismen in Nordamerika. Den US-Präsidentschaftswahlkampf 2016 begleitet Vormann kommentierend im Radio und Fernsehen, unter anderem für die Deutsche Welle, N24, RBB Kultur und den Bayrischen Rundfunk. Vormann ist Mitherausgeber des Handbuch Politik USA (2016), seine letzte Monographie Global Port Cities in North America  erschien 2015. Sein Studium absolvierte Boris Vormann an der TU Dresden u.a. bei Professor Ingo Kolboom und an der FU Berlin sowie an der Seton Hall University New Jersey und New York University. 

Mehr Infos unter: http://www.jfki.fu-berlin.de/faculty/politicalscience/team/professors/vormann/index.html


Newsletter:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

* Den Newsletter können Sie jederzeit abbestellen. Bei jedem Ihnen zugesendeten Mail-Newsletter ist im untern Teil der Abmelde-Button integriert. 

Unsere weiteren Veranstaltungsreihen:

Das Hintergrundvideo "Visit Dresden" auf unserer Homepage mit freundlicher Genehmigung von FLIGHTSEEING, welche Weltweit am Boden sowie in der Luft beeindruckende Imagefilme in feinstem 4K produzieren.